FAQ zur Schließung der Universitätsbibliothek aufgrund des Corona-Virus

Alle Bereiche der Universitätsbibliothek (UB) sind derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UB müssen mit der ungewohnten Situation umgehen, Problemlagen bewerten und Lösungen finden, wo dies möglich ist. Nutzerinnen und Nutzer der UB sind angesichts der aktuellen Lage verunsichert.
Auf dieser FAQ-Seite wollen wir deshalb Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen geben und darüber hinaus weitere wichtige Information bereitstellen.
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Regelungen evtl. noch angepasst werden müssen. Wir werden über aktuelle Änderungen regelmäßig informieren.

Für Fragen und Hinweise erreichen Sie uns von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, am Freitag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr telefonisch unter (05121) 883-93010 oder per Mail.
Nutzen Sie auch die vollständige Übersicht  unserer Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Stand: 18.03.2020

Wie lange wird die Schließung andauern?

Sichere Angaben hierzu kann man im Moment nicht machen. Gemäß der Empfehlung der Landesregierung vom 13.03.2020 verschiebt sich der Beginn der Vorlesungszeit auf den 20.04.2020. Ob dieser Termin als Orientierungswert für die Wiederöffnung der Bibliothek tatsächlich zu halten ist, bleibt abzuwarten und hängt von der zukünftigen Entwicklung der Gesamtsituation ab. Eine weitere Verschiebung ist nicht auszuschließen.  

Fernleihen

Aufgrund der Bibliotheksschließungen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Corona-Virus ist die Online-Fernleihe bis auf Weiteres verbundweit gestoppt. Neue Bestellungen können nicht aufgegeben werden.
Wenn Sie über die Fernleihe bestellte Bücher bei sich zu Hause haben, können Sie diese zunächst behalten. Ein genanntes Rückgabedatum kann ignoriert werden. Die Abholung von bereits gelieferten Fernleihbestellungen aus der Bibliothek ist jetzt nicht mehr möglich.

↑ Nach oben 

Kann ich E-Books und andere digitale Angebote der Bibliothek weiterhin nutzen?

Angehörige der Universität können E-Books, E-Journals und Datenbanken ohne Einschränkungen weiter nutzen. Für den Zugriff von externen Rechnern aus stehen als Optionen eine VPN-Verbindung oder die Nutzung von Shibboleth zur Verfügung. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Blog-Beitrag zu E-Ressourcen.

Der Zugriff auf unseren Dokumentenserver HilDok ist generell frei und alle Materialien können direkt heruntergeladen werden.

↑ Nach oben 

Verlängerungen

Ausgeliehene Medien können Sie im Prinzip unbegrenzt verlängern, soweit sie nicht bereits vorgemerkt sind. Zwingend notwendig ist dies jedoch nicht, da im Moment auch bei Überschreitung der Leihfrist keine Mahngebühren anfallen.

↑ Nach oben 

Vormerkungen

Vormerkungen auf ausgeliehene Bibliotheksmedien können vorgenommen werden. Dies ändert jedoch nichts daran, dass die Titel erst nach Wiederöffnung der UB abgeholt werden können. Der Zeitpunkt dafür ist im Moment unbestimmt.
Wenn Titel, die Sie gerade ausgeliehen haben, von anderen Nutzerinnen oder Nutzern jetzt vorgemerkt werden, hat dies für Sie zunächst keine Konsequenzen. Sie brauchen die Bücher vor Wiederöffnung der UB nicht abgeben, Mahngebühren fallen nicht an.

↑ Nach oben   

Mahngebühren

Mahngebühren, die bis zum 16. März 2020 angefallen sind, bleiben bestehen. Danach wurde das Mahnverfahren gestoppt.
Aussstehende Mahngebühren müssen nach Wiederöffnung der UB beglichen werden. Dies ist auch jetzt schon per Überweisung möglich:

Konto der Stiftung Universität Hildesheim, IBAN: DE86 2505 0000 0106 0317 68.
Bitte geben Sie dabei unbedingt den folgenden Verwendungszweck an:
UB-309051234567 Monika Mustermann
(UB-Ihre Nutzernummer Ihr Name)
Es kann einige Tage dauern kann, bis die Überweisung bei uns eingegangen und verbucht worden ist. Eine Mindestgrenze für den zu überweisenden Betrag gibt es nicht.

↑ Nach oben

Kann ich ausgeliehene Bücher per Post an die Bibliothek senden?

Hiervon sollten Sie nur Gebrauch machen, wenn es unbedingt nötig ist und ansonsten davon absehen. Bis zur Wiederöffnung der UB fallen keine Mahngebühren an.

↑ Nach oben 

Kann der Rückgabecontainer in der Eingangshalle weiter genutzt werden?

Derzeit ist dies noch möglich, aber auch hier gilt: Bei Überschreitung der Leihfrist fallen bis zur Wiederöffnung der UB keine Mahngebühren an.

↑ Nach oben

Kann ich weiterhin Anschaffungsvorschläge an die Bibliothek übermitteln?

Das Programm "Bücher für Studierende" läuft weiter. Sie können Titel zur Anschaffung vorschlagen. Eine Abholung ist jedoch erst nach Wiederöffnung der UB möglich. Dies gilt auch für Titel, die bereits geliefert sind.

↑ Nach oben