Ein Forschungsprojekt Mit und Für Angehörige von Suchtkranken

Image ©Rob Bayer / shutterstock.com

Herzlich Willkommen beim Angehörigennetzwerk AnNet!

Bei AnNet untersuchten zwischen 2015 und Sommer 2017  Angehörigenforscher_Innen mit einem Team der Universität Hildesheim in insgesamt 5 Angehörigengruppen:

  • AnNet Gruppe Peine
  • Annet Gruppe Landau
  • AnNet Gruppe Hildesheim
  • AnNet Gruppe Salzgitter
  • AnNet Gruppe Perspektiven am Arbeitsmarkt

die Lebenssitautionen von Angehörigen von Menschen mit problematischem Konsum von Alkohol oder illegalen Drogen.

Unsere Aktivitäten reichten dabei von gemeinsamen Vorträgen und Medienbeiträgen über eigene Radiosendungen und die Gründung lokaler Initiativen wie "Angehörigennetzwerk Übergangsmanagement Landau",  "EuLe" und "Dream Team" bis hin zur gemeinsamen Veröffentlichung unseres AnNet Arbeitsbuchs.

Das AnNet Arbeitsbuch kann kostenlos direkt über den Verlag der Universität Hildesheim bestellt werden. Zur Bestellung geht es Hier.

Kontakt zum AnNet Projekt

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

AnNet - Angehörigennetzwerk
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Jessica Böker, Tatjana Gottschalk, Friederike Herold, Christine Hofheinz, Julia Lack & Marion Schnute

Ansprechpartnerinnen

Abschlussveranstaltungen: Christiane Drozd

Allgemeines & EuLe: Julia Lack

AnNet Projekt: Marion Schnute

Dokumente zum Download

AnNet wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung durch:

Jobcenter Peine