wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf Artikel aus dem Pressemeldungsarchiv
 
Tuesday, 25. November 2008   / 5 Jahre
Bild: Pocket Kultur Cover

Pocket Kultur Cover

Pocket Kultur

Das kompakte Lexikon im Hosentaschenformat ist erschienen.

Im Auftrag der Bundeszentrale für politische Bildung hat das Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim ein Lexikon für Jugendliche zum Thema Kultur herausgebracht. Gemeinsam mit Studierenden der Kulturwissenschaften wurde Pocket Kultur konzipiert, diskutiert, geschrieben und redigiert. Entstanden ist ein informatives und kompaktes Taschenbuch zur Kunst und Kultur in Deutschland, der jetzt in einer Startauflage von 100.000 Stück erschienen ist.

 

Neben einem umfangreichen Lexikonteil mit wichtigen Begriffen aus Kultur und Gesellschaft bietet Pocket Kultur noch mehr: In Interviews kommen junge Kulturschaffende zu Wort, Essays und Grafiken erklären Hintergründe zu kulturellen und kulturpolitischen Themen. Ein "Kulturkompass" mit nützlichen Adressen und Links rundet das kleine Lexikon ab. Ausgehend von einem weiten Kulturbegriff will Pocket Kultur Jugendliche für die vielfältigen Facetten von Kultur sensibilisieren und zeigen, wie eng ihre Lebenswelt mit Kultur verbunden ist. Anschaulich wird deutlich gemacht, welche sozialen, aber auch wirtschaftlichen Potenziale im komplexen System Kultur vorhanden sind. Viele Themen, denen sich Pocket Kultur widmet, betreffen Jugendliche ganz konkret. Pocket Kultur kann ihnen das Wissen an die Hand geben, um mitreden und mitmachen zu können.

Das Nachschlagewerk ist so konzipiert, dass es auch abseits der Schule zur Hand genommen werden kann. Insbesondere die Interviews mit jungen Menschen, die auf unterschiedliche Art und Weise in den Künsten und mit den Künsten zu tun haben, sollen den Einstieg erleichtern und zum Weiterlesen animieren. Pocket Kultur widmet sich nicht nur der Produktion und Distribution, sondern insbesondere auch der Rezeption von Kunst. Es zeigt zudem, welche beruflichen Perspektiven der kulturelle Sektor in Deutschland zu bieten hat. Alles in allem ist Pocket Kultur also ein "zeitgenössisches Kulturgut" im praktischen Hosentaschenformat.

In der Reihe Pocket sind bisher erschienen: Pocket Politik, Pocket Wirtschaft, Pocket Global, Pocket Europa und Pocket Zeitgeschichte. Pocket Kultur ist erhältlich bei der Bundeszentrale für politische Bildung: www.bpb.de/publikationen/4PPDIG,0,0,Pocket.html

Kontakt: Doreen Götzky, goetzkyuni-hildesheim.de

Autoren: Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Direktor des Instituts für Kulturpolitik, Dekan des Fachbereichs Kulturwissenschaften und ästhetische Kommunikation sowie Stiftungsrat der Universität Hildesheim, Sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" des Deutschen Bundestages

Doreen Götzky, Diplom-Kulturwissenschaftlerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim

 
 
 
Last change:  4.02.2014