wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf Artikel aus dem Pressemeldungsarchiv
 
Montag, 08. Dezember 2008   / 5 Jahre
Bild: Urkundenübergabe an Arwed Löseke

Urkundenübergabe an Arwed Löseke

Ehrendoktorwürde

Ehrendoktorwürde an Arwed Löseke verliehen

Zu einer akademischen Feierstunde aus Anlass der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Wirtschaftswissenschaften an Arwed Löseke lud die Stiftung Universität Hildesheim am Samstag, den 6. Dezember 2008, um 11 Uhr in der Musiksaal der Universität ein.

 

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Stiftung Universität Hildesheim, Herrn Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich,hielt MdL Dr. Philipp Rösler die Laudatio und hob die zahlreichen Verdienste des Unternehmers Arwed Löseke hervor. Anschließend an die Laudatio überreichte der Dekan des Fachbereichs III, Prof. Dr. Friedrich Lenz, die Urkunde zur Verleihung der Ehrendoktorwürde an Arwed Löseke.

Arwed Löseke ist der Stiftung Universität Hildesheim seit vielen Jahren verbunden. Im Jahr 2005 gründete der Unternehmer die "Arwed-Löseke-Hochschulstiftung Hildesheim". Im gleichen Jahr konnte durch die großzügige Spende der "Arwed Löseke Papierverarbeitung- und Druckerei GmbH" eine Stiftungsprofessur für Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftinformatik, die den dringenden Bedarf an Lehre, Forschung und Weiterbildung auf der Schnittstelle Betriebswirtschaft/ Informationstechnologie deckt, eingerichtet werden. Die Stiftungsprofessur wurde mit Herrn Prof. Dr. Dr. Lars Schmidt-Thieme besetzt und war wesentliche Voraussetzung für die Einführung des Studiengangs Wirtschaftsinformatik zum Wintersemester 2007/08 an der Universität Hildesheim.

Darüber hinaus stellte das Partnerunternehmen Arwed Löseke Studienanfänger des Wintersemesters 2008/09 im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Universität Hildesheim ein Stipendienprogramm bereit, das es ermöglicht, den Studienanfängern im Wintersemester 2008/09 die 500 € Studienbeitrag zu erstatten. Ab dem zweiten Semester schließt sich ein Stipendiensystem für die besten Studierenden an.

Unternehmer Arwed Löseke: "Wir brauchen in Deutschland deutlich mehr Universitätsabsolventen in diesem Zukunftsbereich. Durch mein Engagement möchte ich Studienanfänger mit ausgezeichneten Jobchancen unterstützen."

Daneben kommt Arwed Löseke besondere Bedeutung für die Entwicklung der Soziokultur in Hildesheim zu. Das alte Fabrikgebäude in der Nähe des Hauptbahnhofs wurde zur "Kulturfabrik Löseke" umgestaltet und dient heute als wichtiges soziokulturelles Zentrum. Die Studierenden der Universität und der Fachhochschule zählen zu den regelmäßigen Gästen der Kulturfabrik. Bürgerschaftliches Engagement zum Wohle von Wissenschaft und Kultur zeichnen Arwed Löseke aus.

 
 
 
Last change:  4.02.2014