Kehrwiederturm
Am Kehrwieder 2
D-31134 Hildesheim
email
facebook


Rubén Grilo, „Mit eigener Hand“, 2014
Einladungsmotiv (Ringe, Siegelwachs), Courtesy Nogueras Blanchard, Madrid

Rubén Grilo


Mit eigener Hand
14. Juni – 20. Juli 2014
Eröffnung Freitag, 13. Juni, 19 Uhr
Zur Eröffnung laden wir Sie herzlich ein.


Die Arbeit des spanischen Künstlers Rubén Grilo beginnt meist mit einer ausgiebigen Recherche. Nachforschungen zu historischen Ereignissen, Personen sowie technischen Verfahren und Materialien übersetzt er in Bilder, Projektionen und Installationen. Die Ausstellung „Mit eigener Hand“ geht unter anderem aus von Wachssiegeln der Kaufmannsgilden sowie von der Hildesheimer Elle, einem eisernen Maß, das im 16. Jahrhundert am Rathaus angebracht wurde und verpflichtend für alle Händler war. Anders als die individuell verschieden lange menschliche Elle ist die normierte Elle immer gleich, verifizierbar und wiederholbar. Solche Prozesse der Standardisierung, Normierung und Abstraktion bilden Hintergründe für Grilos Arbeiten, die sich mit einem von Internet und digitalen Medien geprägten Blick mit der Geschichte der Industrialisierung beschäftigen.

Auch Arbeit spielt dabei immer wieder eine wichtige Rolle, insbesondere im Hinblick auf Einsatz, Wahrnehmung und Zurichtungen des Körpers. Für eine 2013 begonnene Werkgruppe kopiert er den „used look“ einer Jeans von Zara, deren Abnutzungsspuren designt und durch Laserbestrahlung erzeugt werden. Grilos Arbeiten zeigen auf großen Bahnen Jeans-Stoff Ausbleichungen, die an Abnutzungen durch Gelenkbeugung und Reibung erinnern oder als riesige Handabdrücke groteske Körperbilder heraufbeschwören. Seine Beobachtung eines Modetrend-Details führt zur Geschichte des Materials, die zugleich eine Geschichte von veränderten Körper-Arbeit-Verhältnissen ist.

Kunstwerke erscheinen in Grilos Ausstellung als sinnlich erfahrbare Wissensspeicher, in denen sich Geschichten von Dingen, Arbeit und Körpern niederschlagen. Der Künstler navigiert durch weit verzweigte Gebiete, folgt Verlinkungen und fügt neue hinzu. Information wird zum Material, die spekulierende Annäherung an Objekte zur Methode. Dabei steht der Umgang mit „analogen“ (kunst-)handwerklichen oder künstlerischen Verfahren neben Materialexperimenten in Zusammenarbeit mit der Industrie – insgesamt befeuert und geprägt von allgegenwärtigen digitalen Bilder-, Informations- und Kommunikationsflüssen.

Rubén Grilo (*1981 in Lugo, Spanien) lebt in Berlin. Einzelausstellungen (Auswahl): CIRCA Projects,Newcastle upon Tyne (2013); Nogueras Blanchard, Madrid (2012); Wilfried Lentz, Rotterdam (2012) und MARCO, Vigo (2011). Gruppenausstellungen (Auswahl): Martin Van Zomeren, Amsterdam (2013); Nest, Den Haag (2013); CSS Bard, New York (2011). Von 2011 bis 2013 war er Stipendiat der Rijksakademie van Beeldende Kunsten (Amsterdam).

Förderer
Die Ausstellung wird gefördert durch das Land Niedersachsen, ACCIÓN CULTURAL ESPAÑOLA AC/E (www.accioncultural.es) und die Stadt Hildesheim. Das Vermittlungsprogramm des Kunstvereins Hildesheim wird gefördert durch das Land Niedersachsen und die VGH-Stiftung.

Programm zur Ausstellung von Rubén Grilo

FEST! | feat. Filmclub
20. Juli 2014, 15 Uhr bis spät
Der Kunstverein Hildesheim und der KUNSTRAUM 53 feiern
die Kunst, die Nachbarschaft, die Neustadt, den Sommer.

Zwischen Kunstverein und KUNSTRAUM 53
Kehrwiederturm bis Wollenweberstraße 53
31134 Hildesheim

Der Kunstverein Hildesheim und der Kunstraum 53 freuen sich, erstmalig im Rahmen des Sommerfests zu kooperieren. Seit 1980 bespielt der Kunstverein den Kehrwiederturm, im Mai 2014 hat der Projektraum „KUNSTRAUM 53“ in der Wollenweberstraße 53 eröffnet.

Mit dieser Neustädter Nachbarschaft hat Hildesheim nun eine neue „Kunstmeile“, auf der programmatisch die junge und internationale Kunst im Mittelpunkt steht. Der Kunstverein zeigt derzeit die Ausstellung „Mit eigener Hand“ des spanischen Künstlers Rubén Grilo, während der KUNSTRAUM 53 die erste Einzelausstellung des Hildesheimers Kevin Momoh präsentiert. Am Sonntag, den 20.07. bieten wir für freien Eintritt neben einem Besuch der Ausstellungen allerhand Sommerlich-Festliches, um die Kunst, die Neustadt, die Nachbarschaft und den Sommer zu feiern.

Programm zum Sommerfest

Kunstverein Hildesheim:

15–16 Uhr: Aufführung KUNST-THEATER-WORKSHOP
16–18 Uhr: DJ-Set von TS Jessica Marnie, open air
17 Uhr: 30-Minuten-Führung durch die Ausstellung mit Kathrin Meyer
18:30 Uhr: Filmclub „TECHNOTOPIA“
20:30 Uhr bis spät: DJ-Set von Mareike Bautz

KUNSTRAUM 53:

ab 15 Uhr: Suppenkochkunst im Hinterhof
15:30 Uhr: Künstlergespräch mit Kevin Momoh
16 Uhr: Live-Jazz (Saxophon/Bass)
17 Uhr: Zeichenworkshop in der Ausstellung "face. Gesichter einer Stadt“ (für Kinder)

Führung mit Kathrin Meyer
So, 15.06., 15 Uhr
und nach Vereinbarung (kostenfrei für Schulen und Universitäten, Privatführung 40 Euro). Für Schulen bieten wir kostenfreie 90-minütige Workshops an.

Rundgang mit Rubén Grilo
So, 06.07., 15 Uhr
in englischer Sprache

Filmclub
Mo, 07.07., 20 Uhr im WOHNZIMMER, Kaiserstraße 41, 31134 Hildesheim?
Thematischer Filmabend mit Gespräch und Snack
Eintritt frei

KUNST-THEATER-WORKSHOP
19.–20.07., 11–16 Uhr
Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren
noch freie Plätze, Anmeldung per Email, Telefon oder facebook.
In Zusammenarbeit mit dem Theaterpädagogischen Zentrum Hildesheim (TPZ).

http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-37_KVHI_RubenGrilo_exhibtion view_01_klein.jpg
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-37_KVHI_RubenGrilo_exhibtion view_05_klein.jpg
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-37_KVHI_RubenGrilo_exhibtion view_03_klein.jpg
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-37_KVHI_RubenGrilo_exhibtion view_04_klein.jpg