Kehrwiederturm
Am Kehrwieder 2
D-31134 Hildesheim
email
facebook


Marianne Vlaschits, Venus City, Ausstellungsansicht, Kevin Space 2016,
Foto: Georg Petermichl, courtesy the artist und Kevin Space Vienna.

Promises of Monsters


25. Mai – 2. Juli 2017
Eröffnung im Kehrwiederturm: Mittwoch, 24. Mai, 19 Uhr
Eröffnung im KUNSTRAUM 53: Dienstag, 06. Juni, 19 Uhr


Eine Ausstellung des Kunstvereins Hildesheim mit Arbeiten von Alice
Peragine, d-n-e, Lu Yang, Marcin Pietruszewski, Marianne Vlaschits,
Michaela Melián, Pinar Yoldas, einem kuratierten Archiv und Nischen
zum Verweilen. Im Rahmenprogramm werden Arbeiten von Larissa
Sansour und Søren Lind, Marie-Eve Levasseur, Stephanie Comilang
und Wanuri Kahiu gezeigt.


HILDESHEIMER WALLUNGEN
Am Freitag, Samstag und Sonntag ist die Ausstellung im Rahmen der Hildesheimer Wallungen wie folgt geöffnet:
Freitag, 30.06.: 18 - 23 Uhr
Samstag, 01.07.: 12 - 22.30 Uhr
Sonntag, 02.07.: 14 -18 Uhr, 15 Uhr Ausstellungsrundgang


“Die Grenze, die gesellschaftliche Realität von Science Fiction trennt, ist eine optische Täuschung”, schrieb die Biologin und Philosophin Donna Haraway bereits 1985 in ihrem viel zitierten Manifest für Cyborgs.

Ihr Essay fordert auch heute noch dazu auf, den Zusammenhang von Fiktion, Erkenntnis und der Konstruktion gesellschaftlicher Wirklichkeiten zu überdenken.

Davon ausgehend setzt sich die Ausstellung “Promises of Monsters” mit dem Potential des Geschichtenerzählens auseinander. Im Mittelpunkt steht das Genre der Science Fiction. Die Verhandlung technologischer und gesellschaftlicher Zukunftsvisionen ist heute aktueller denn je: Nicht nur, weil sich frühere Techno-Fantasien, etwa von selbstfahrenden Autos und denkenden Computern, nach und nach zu erfüllen scheinen - sondern auch, weil das Genre alle Mittel bereitstellt, um den Einfluss von Technologie im persönlichen sowie gesellschaftlichen Kontext kritisch zu reflektieren und ihr emanzipatorisches Potential auszuloten.

Vor diesem Hintergrund und aus dem Blickwinkel der zeitgenössischen Kunst versammelt die Ausstellung künstlerische Positionen, die die Bilderwelten und Erzählstrategien der Science Fiction aufgreifen, um über zukünftige Gegebenheiten – Technologien, Utopien, Hegemonien – zu spekulieren. Die ausgewählten Arbeiten rufen utopische und dystopische Szenarien auf, in denen dominante Regelsysteme außer Kraft gesetzt und tradierte Erzählungen durch eine Vielzahl alternativer Perspektiven abgelöst werden.

Begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Workshops, Führungen, Diskussionen, einer performativen Intervention, einem Film- und einem Hörspielabend sowie einem Thementag zu aktuellen Strömungen des Technofeminismus bietet die Ausstellung einen Ort für zeitgenössische Kunst und gemeinsames kritisches Nachdenken.

Kuratiert von Nora Brünger, Lisa Paland und Nada Schroer.

Danke an den KUNSTRAUM53 (Julian Obertopp, Kerstin Rode) und das Zentrum für Geschlechterforschung der Universität Hildesheim (Prof. Dr. Kathrin Audehm, Eva Reuter) für die Kooperation und gute Zusammenarbeit!

Förderer
Wir danken den Förderern der Ausstellung:
Die Ausstellung wird gefördert durch die Stiftung Niedersachsen, das Land Niedersachsen, die Stadt Hildesheim, die Universität Hildesheim, die Friedrich Weinhagen Stiftung und die Bürgerstiftung Hildesheim. Das Rahmenprogramm der Ausstellung wird außerdem gefördert durch das Zentrum für Geschlechterforschung der Universität Hildesheim. Das Vermittlungsprogramm wird gefördert durch das Land Niedersachsen, die VGH-Stiftung und die Klosterkammer Hannover (noch ausstehend).

Rahmenprogramm und Veranstaltungen

Donnerstag, 25.05.

RUNDGANG DURCH DIE AUSSTELLUNG
mit Nora Brünger, Lisa Paland und Nada Schroer
18 Uhr

HÖRSPIELABEND
Michalea Melián: Electric Ladyland
19 Uhr (im Anschluss an den Rundgang)

Das Hörspiel Electric Ladyland nimmt die Arie der Olympia im zweiten Akt der Oper Hoffmanns Erzählungen. Les Contes d'Hoffmann von Jacques Offenbach zum Ausgangspunkt. Die Figur der Automatenpuppe, die bereits bei E.T.A. Hoffmann auftaucht, ist wunderschön und kann bezaubernd tanzen, bringt jedoch nur die Silbe „Ach“ hervor. Michaela Melián kreiert eine Welt des Klangs, in der technoide Frauenbilder, technische Mythen und Mensch-Maschine-Beziehungen verhandelt werden.

In Zusammenarbeit mit BR Hörspiel und Medienkunst.

Freitag, 09.06.

WALK IM ÖFFENTLICHEN RAUM
Commoonity (in Kooperation mit PROSANOVA|17 )
20 – 1 Uhr

Die Ausstellung ist im Rahmen des PROSANOVA|17 Festival für junge Literatur als Station der Veranstaltung „Commoonity“ bis 1 Uhr nachts geöffnet.
Mehr Infos unter: www.prosanova.net

Samstag, 17.06.

THEMENTAG
“Eine affirmative Kreatur in der Offensive” – Annäherungen an Techno-, Cyber- und Xenofeminismus

WORKSHOP
SPACE PLAY
mit Josefine Soppa und Laura Bleck
12 – 16 Uhr
Treffpunkt: Kehrwiederturm

Wir streifen etwas ab. Streifen etwas ab. Beziehen einen Raum und machen ihn un.möglich. Eine Gemeinschaft, die sich neu benennen will, ohne Benennungen zu benutzen. Was bedeutet dann wohlfühlen? Wann bin ich nicht behutsam? Wie kann ich neue Visionen entwerfen? Wie kann ich keine Geschichten erzählen?
Auf der Suche nach den kleinen Übertritten aus dem Zeichensystem werden wir uns im Workshop mit dem Prinzip Safe Space beschäftigen. Ein Workshop als Rauminstallation abhängig und unabhängig von allen Beteiligten.

PERFORMANCE
TRANSLUCENT
von Alice Peragine
17 Uhr

Alice Peragine untersucht in ihren künstlerischen Arbeiten die Auswirkungen institutionalisierter Machtverhältnisse auf Körper und Subjekt. Im Kunstverein Hildesheim wird sie ihre multimediale Rauminstallation SOFT CORE - AUDIO/VISUAL ROOM und die raumübergreifende Kontaktzone SAFE SPACE FOR A SOFT CRASH am 17. Juni interaktiv erweitern und dabei die Übergänge und Übertragungsprozesse zwischen einzelnen Geräten und Objekten zu anderen Entitäten im Raum befragen.

DISKUSSION
mit Prof. Dr. Kathrin Audehm, Prof. Dr. Claude Draude, Ulla Heinrich, Konstanze Schütze und Alice Peragine
18 – 20 Uhr

Das moderierte Gespräch wird der Frage nachgehen, wie ein Feminismus in den verschiedenen, miteinander verwobenen Feldern der Kunst und kuratorischen Praxis, des Aktivismus, der Wissenschaft und der Technologieentwicklung aussehen könnte.

Sonntag, 02.07.

FILMABEND
Feminist Sci-Fi-Shorts (in Kooperation mit dem &büro)
mit Larissa Sansour und SørenLind, Marie-Eve Levasseur, Stephanie Comilang, Wanuri Kahiu
19 Uhr

Texte:

Pressetext zu 'Promises of Monsters' als PDF herunterladen

Das Booklet zur Ausstellung kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Bilder:

http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_1_PromisesofMonsters_Yoldas_Ecosystem of Excess_Blank_web.jpg
Pinar Yoldas, An Ecosystem of Excess
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_2_PromisesofMonsters_Vlaschits_Stardance_Blank_web.jpg
Marianne Vlaschits, Stardance
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_3_PromisesofMonsters_Peragine_SafeSpace_Melian_ElectricLadyland_Blank_web.jpg
Alice Peragine, Safe Space for a Soft Crash / Michaela Melián, Electric Ladyland
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_4_PromisesofMonsters_Peragine_SafeSpace_Blank_web.jpg
Alice Peragine, Safe Space for a Soft Crash
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_5_PromisesofMonsters_Peragine_AudioVisualRoom_Blank_web.jpg
Alice Peragine, Soft Core - Audio/Visual Room
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_6_PromisesofMonsters_Peragine_AudioVisualRoom_Blank_web.jpg
Alice Peragine, Audio/Visual Room (Viewfinder)
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_7_PromisesofMonsters_Peragine_AudioVisualRoom_Blank_web.jpg
Alice Peragine, Soft Core - Audio/Visual Room
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_8_PromisesofMonsters_Vlaschits_VenusCity_Blank_web.jpg
Marianne Vlaschits, Venus City
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_9_PromisesofMonsters_Vlaschits_VenusCity_Blank_web.jpg
Marianne Vlaschits, Venus City
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_10_PromisesofMonsters_Vlaschits_VenusCity_Blank_web.jpg
Marianne Vlaschits, Venus City
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_11_PromisesofMonsters_Vlaschits_VenusCity_Prey_web.jpg
Marianne Vlaschits, Venus City
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_12_PromisesofMonsters_Vlaschits_VenusCity_Vlaschits_web.jpg
Marianne Vlaschits, Venus City
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_uterusman_poster_1_sm.jpg
Lu Yang, Poster for Uterus Man
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_web_MarianneVlaschits_KevinSpace6_sm.jpg
Marianne Vlaschits, Venus City
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_Installationview_Soft-Core_AudioVisual-Room_Foto-Heiko-Neumeister_2_bearb_sm.jpg
Alice Peragine, Soft Core - Audio/Visual Room
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_IMG_0527_web.jpg
Eröffnung von 'Promises of Monsters' am 24.05.17
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_IMG_0521_web.jpg
Eröffnung von 'Promises of Monsters' am 24.05.17
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_IMG_0539_web.jpg
Eröffnung von 'Promises of Monsters' am 24.05.17
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_IMG_0520 Kopie_web.jpg
Eröffnung von 'Promises of Monsters' am 24.05.17
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_IMG_0589_web.jpg
Eröffnung von 'Promises of Monsters' am 24.05.17
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_IMG_0585_web.jpg
Eröffnung von 'Promises of Monsters' am 24.05.17
http://www.uni-hildesheim.de/kunstverein/kunstverein-hi/files/gimgs/th-84_IMG_0548_web.jpg
Eröffnung von 'Promises of Monsters' am 24.05.17