Ersti-ABC

Die erste Zeit in der Universität ist insbesondere für die Erstsemester häufig Neuland, da viele Begriffe und Konzepte unbekannt sind. In den ersten Wochen sind die Gedanken von Vielen ohnehin vermutlich woanders. Deshalb hat die Fachschaft iplus+ in Zusammenarbeit mit weiteren Erstsemester-Tutoren eine Übersicht mit den wichtigsten Begriffen, die das Studium in Hildesheim betreffen, zusammengestellt. Alternativ steht die Liste hier als PDF zur Verfügung.

A

AstA – allgemeiner Studierenden Ausschuss, Teil der Studienvertretung.

Anker-Peers – Studierendenberatung von Studierenden

Anmeldung Bachelor-/Masterarbeit – Die Abschlussarbeit wird normalerweise im letzten Studiensemester geschrieben: Bachelor im 6. Bachelorsemester, Masterarbeit im 4. Mastersemester. Beachte hierzu die eigene Studienordnung!

Anwendungsfächer – bedeutet dasselbe wie Begleitfach / Nebenfach und ist studiengangsabhängig

Anwesenheitspflicht – offiziell herrscht keine Anwesenheitspflicht und Anwesenheitslisten sind nicht erlaubt

Attest – benötigt, wenn Ihr bei Klausuren krank seid

Audimax – größter Hörsaal über der Mensa

Auslandssemester – Prinzipiell für alle Studiengänge möglich, in manchen sogar integriert und daher Pflicht. Es gibt mehrere Programme: Erasmus innerhalb Europas, PROMOS für Übersee – jederzeit möglich, allerdings Bewerbungsfristen beachten. Für weitere Infos siehe IO.

B

BaföG = Bundesausbildungsförderungsgesetz – ist eine finanzielle Hilfe für Studenten seitens des Staates. Ziel: Erhöhung der Chancengleichheit im Bildungswesen in den einkommensschwächeren Bevölkerungsschichten. Leistung erfolgt nach pauschalem Bedarf und ist „familienabhängig“.
Tipps: mind. 1/2 Jahr vorher beantragen, Auf Nebenjobs achten bezüglich Einkommens- und Vermögensgrenze achten. Weitere Infos: http://www.stw-on.de/hildesheim/finanzen

Bibliothek = bekannt als BiB – Essen, Getränke außer Wasser und Telefonieren ist nicht erlaubt, Allgemeine Führung siehe allg. Ersti-Plan, sowie Seminare. Als Bibliotheksausweis gilt deine StudiCard, die du am Info-Tresen freischalten lassen musst. Für weitere Infos siehe OPAC. Weitere Infos: https://www.uni-hildesheim.de/bibliothek/

Blockseminare – Sind Seminare, die als „Block“ vorliegen. D.h., sie finden meistens nur an einem oder ein paar Wochenende_n statt, dann aber über mehrere Stunden hinweg.
Tipp: sehr praktisch, wenn man nur in „ein paar Tagen“ das Seminar fertig haben möchte!

Bühler-Campus – ist der dritte Campus der Uni Hildesheim. Einige Studiengänge des Fachbereiches 1 und alle Studiengänge des Fachbereichs 3 sind dort ansässig. Es gibt eine eigene Mensa und ist 10 Gehminuten vom Hauptcampus entfernt. Es besteht aus 2 Gebäuden: Neubau (LN) und Altbau (L).
Haltestelle: Silberfundstraße
Adresse: Lübeckerstraße 1-3, 3114 Hildesheim

Busse – Linie 3 „Marienburger Höhe“ und 4 „Itzum“ bringen dich tagsüber bis zur Uni! Abends fährt nur die Buslinie 104 entlang. Beide Buslinien bringen dich hin zu:
Bühler-Campus: Haltestelle „Silberfundstraße“
Samelson-Platz: Haltestelle „Schillstraße“
Hauptcampus: Haltestelle „Universität“

Nur Buslinie 3 „Marienburger Höhe – Itzum Scharfe Ecke“ bringt dich zu:
Domäne: Haltestelle „Itzum – Scharfe Ecke“.
Während der Schulferien ändern sich die Fahrzeiten! Weitere Infos: http://www.svhi-hildesheim.de/de/Fahrplan/Fahrplanauskunft/Fahrplanauskunft.html

C

c.t. – Veranstaltungen die mit c.t. gekennzeichnet sind, beginnen um Viertel nach und enden Viertel vor.
Bsp.: 14-16 c.t. = 14:15 – 15:45.

Cafeteria = Mensa – die gibt es am Hauptcampus und Bühler-Campus, jedoch leider nicht am Samelson-Platz! Die Domäne besitzt nur ein kleines Café.
Tipp: während der vorlesungsfreien Zeit hat die Mensa geschlossen! Doch ab und zu fährt die Ca(r)feteria vorbei. Diese versorgt übrigens auch während des Semesters den Samelson-Platz: http://www.stw-on.de/hildesheim/essen/die-carfeteria . Hier die Wochenpläne und sonstige Infos: http://www.stw-on.de/hildesheim/essen/menus/mensa-uni-kommende-woche

Campusfest – findet im Juni jedes Jahr statt. Es ist das Sommerfest der gesamten Uni und wird von der AstA, den Fachschaften und anderen stundentischen Organisationen organisiert.

Campusradio – eine Hildesheimer Tradition seit 1999!

CareerCenter – Der career service der Zentralen Studienberatung (ZSB) wendet sich an Studieninteressierte, Studierende sowie Absolvent_innen bis zu einem Jahr nach Erreichen des Abschlusses. Wenn du Fragen zur Entscheidungs- und Zielfindung bezüglich der beruflichen Laufbahn, der Bewerbung, sowie des Berufseinstiegs haben, kannst du gerne einen persönlichen Termin vereinbaren.

Citavi – Programm zum Zitieren von Literatur, Schulungen in der Bib möglich (Anmeldung erforderlich).

Communication Suite – E-Mail-/Kommunikationssystem der Uni Hildesheim mit Adressbuch, Kalender und Mailfunktion (muss man nicht benutzen, man kann sich die Mails auch weiterleiten lassen)

CPS –  Druckaufträge online verwalten. Hier könnt ihr eure von eurem Account gesendeten Druckaufträge einsehen und über eure Uni-Card eingescannte Dateien runterladen. Siehe PWA

Wichtig: Mails müssen auf jeden Fall gelesen werden (alle wichtigen Info wie z.B. Rückmeldefristen, Infos von den Dozenten, offizielle Ankündigungen werden darüber verschickt)

D

DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst: Einrichtung zur Förderung des internationalen akademischen Austauschdienstes. Für Auslandssemester und -stipendien sehr wichtig! Siehe dazu IO.

Dekanat – leitet eine Fakultät bzw. einen Fachbereich einer Hochschule

Domäne – ist der Kulturcampus in Itzum. Haltestelle: Itzum Scharfe Ecke

Drucker – findest du überall an der Uni, nutzbar mit der Studie-Card. Deine Aufträge kannst du übrigens online auf deine StudiCard packen, siehe hierfür PWA.

E

ECTS = European Credit Transfer System – genannt auch Credits oder Leistungspunkte, die es für jede Veranstaltung gibt. Diese werden danach berechnet, wie viel zeitlichen Arbeitsaufwand der Kurs mit sich bringt.
1 Credit ≙30 Stunden studentischen Aufwands. Hast du eine Vorlesung mit 6 Credits, dann entspricht der Aufwand 6×30= 180 Stunden Arbeit (Lernen für Klausur usw), um den Kurs erfolgreich zu absolvieren. Im Bachelor braucht man in etwa 180 Credits, für einen Master 120 – genauere Infos entnimm bitte deiner Studienordnung.

Eduroam – weltweites Universitäts-W-LAN Netzwerk, Zugang für Studenten frei, Anleitungsbögen findet Ihr vor dem Rechenzentrum, W-LAN- Sprechstunde. Weitere Infos: https://www.uni-hildesheim.de/rz/netzzugang/wlan/
Tipp: um dich im Uni-Netzwerk anmelden zu können, brauchst du die RZ-Kennung die du als Brief von der Uni bekommen hast! Das Kennwort kannst du jederzeit im PWA ändern.

English Drama Group – Offene Theatergruppe der Universität an der jeder Student teilnehmen kann, jeder ist willkommen (Stücke auf Englisch)

Erasmus – ein Förderprogramm der Europäischen Union.
Tipp: Möchtest du ein Auslandssemester in der EU machen, so kannst du Erasmus-Stipendium beantragen. Siehe IO.

ESN = Erasmus Student Network – ehrenamtliche Studierendenorganisation der Uni Hildesheim für Erasmus-Studierenden.
Tipp: Sie organisieren spannende und interessante Veranstaltungen und Fahrten, darunter auch die berühmte GlowInTheDark-Party für alle Studierenden!
Raum: L071, Bühler-Campus

EST – Erstsemester-Tutorium organsiert von der Zentralen Studienberatung (ZSB). Findet jedes WS in der zweiten Oktober-Woche statt. Dieses Jahr: 10.10- 14.10.2016. Studentische Tutor_innen geben Unterstützung bei der studienfachbezogenen Studenplanberatung und –erstellung, Anmeldung ist nicht notwendig.

Exkursionswoche – 06.06.-09.06.2017
Es finden keine regulären Veranstaltungen in dieser Woche statt. Manche Studiengänge machen hier Exkursionen, andere haben frei, Blockveranstaltungen können stattfinden.

F

Fachschaft –  Institution der studentischen Selbstverwaltung und Interessenvertretung an der Universität, studiengangspezifisch und ehrenamtlich, jeder darf beitreten.
Tipp: manchmal haben die Fachschaften auch Alt-Klausuren oder Tipps und Tricks für dein Studium! Studierst du im Nebenfach etwas, wofür eine andere Fachschaft als deine eigene zuständig ist, so kannst du sie bzgl. der Alt-Klausuren ebenfalls kontaktieren.

Fachschaft Erziehungswissenschaft – zuständig für Erziehungswissenschaften B.A. und M.A. Nähere Infos: http://www.uni-hildesheim.de/fserzwis/

Fachschaft IMIT – zuständig für die Studiengänge Informationsmanagement und Informationstechnologie B.Sc. und M.Sc.
http://www.uni-hildesheim.de/index.php?id=6391

Fachschaft iplus+ – zuständig für die Studiengänge: Internationales Informationsmanagement – Informationswissenschaft und Interkulturelle Kommunikation B.A., Interkulturelle Kommunikation und Übersetzen B.A., Internationales Informationsmanagement – Informationswissenschaft M.A., Internationales Informationsmanagement – Sprachwissenschaften und Interkulturelle Kommunikation M.A., Internationale Fachkommunikation – Sprachen und Technik M.A., Deutsch als Zweit-/Fremdsprache M.A., Medientext und Medienübersetzung, M.A.
http://fs-iplus.de/

Fachschaft Psychologie – zuständig für die Studiengänge Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische Psychologie B.Sc. und Pädagogische Psychologie M.Sc. https://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/psychologie/fachschaft/

Fachschaft WINF – zuständig für Wirtschaftsinformatik B.Sc. und M.Sc. http://www.uni-hildesheim.de/index.php?id=6421

Fazze – Fahrradselbsthilfewerkstatt für Studierenden. Nähere Infos: http://www.nds-fluerat.org/wp-content/uploads/2013/02/flyer_09102012.pdf

Fernleihe – Wenn du keines der gewünschten Bücher in der Universitätsbibliothek findest, kannst du über Fernleihe versuchen, diese Bücher zu erhalten. Weitere Infos: https://www.uni-hildesheim.de/bibliothek/suchen-finden/literatursuche/fernleihe/

Forum – Neubau am Hauptcampus, Sitz des Prüfungsamtes, des Immatrikulationsamtes, der Zentralen Studienberatung, der International Office und weiteren Anlaufstellen. Dort gibt es viele Seminarräume und den Hörsaal H4.

G

Gebäudeplan: Jedes Gebäude hat einen Gebäudeplan. Wenn man also die Räume nicht kennt, kann man sich daran orientieren. https://www.uni-hildesheim.de/anfahrt/uebersichtsplan-marienburger-hoehe/

Gender – Gleichstellungsbüro: Raum I002 und I003 (Kommission für Gleichstellung), Kontakt AstA Gender und Queer: gender.queer@asta-hildesheim.de.
Tipp: Voraussetzung beim wissenschaftlichen Arbeiten ist die Beachtung der Geschlechter. Bsp.: Tutor_in, Student_inn_en.

Go.Intercultural! – es ist eine studentische Organisation, die vom Institut für Interkulturelle Kommunikation unterstützt wird. Sie bietet Interkulturelle Trainings für Studierende an.
Tipp: für manche Studiengänge kann man sich diese Trainings sogar anrechnen lassen! Nähere Infos: https://www.facebook.com/gointercultural

Gremien – Gruppe, die sich mit zentralen Anliegen eines bestimmten Bereichs beschäftigt. Beispiele: Senatskommission, Fachbereichsräte, Studienkommission, Vertretung der Mitarbeitenden und studentische Vertretungen.
Tipp: wenn du dich für außeruniversitäres Engagement interessierst, aber nicht traust, mitzumachen, hier nähere Infos: https://www.uni-hildesheim.de/organe-und-gremien/ . Übrigens, die Gremienarbeit macht sich gut im Lebenslauf!

H

Hauptcampus – Dort befinden sich die wichtigsten Anlaufstellen für die Studierenden aller Studiengänge: Es gibt mehrere Gebäudekomplexe, darunter auch die große Mensa und die Bibliothek. Das Forum befindet sich ebenfalls auf dem Hauptcampus
Adresse: Universitätsplatz 1, Haltestelle: Universität

H1-H4 – Hörsäle am Hauptcampus

Hausarbeit – ist eine schriftliche Arbeit über mehrere Seiten und gilt als Leistungsnachweis, der benotet oder unbenotet sein kann. Jede Hausarbeit ist an bestimmte Formalitäten gebunden, die von Institut zu Institut variieren.
Tipp: wenn du also ein Nebenfach hast, das vom anderen Institut angeboten wird, so informiere dich bitte dort über die Formalien!

Hochschulsport – Kostenlose Sportangebote, Plan wird auf der Unihomepage zu Semesterbeginn veröffentlicht. Nähere Infos: https://www.uni-hildesheim.de/fb1/institute/institut-fuer-sportwissenschaft/hochschulsport/

HoKi – Hochschulkino. Der Plan und weitere Infos: http://hoki-hildesheim.de/

I

IO = International Office – Forum (Neubau). IO ist für alle Auslandsangelegenheiten zuständig. Ob du ins Ausland für ein oder zwei Semester gehen möchtest oder musst, IO ist dein erster Ansprechpartner! Nähere Infos:
https://www.uni-hildesheim.de/io/outgoings/

I-Amt = Immatrikulationsamt – Zuständigkeit: Bewerben an der Uni, Fächerwechsel, Studiengangswechsel, Studierendenausweis etc.
Ort: Forum (Neubau, Hauptcampus)

J

Jobbörse: Stellenanzeigen für Jobs an der Uni auf Homepage der Uni

K

KuFa = Kulturfabrik Löseke – beinhaltet sowohl eine Diskothek bestehend aus mehreren Räumen, als auch eine Kneipe.
Tipp: viele Studentenparties finden dort statt! Die bekanntesten: GlowInTheDark von ESN und Ersti-Party von iplus+

KAB: Kulturabend von ESN; Treffpunkt mit Erasmusstudenten

Klausur – Leistungsnachweis, der benotet oder unbenotet sein kann. Meistens wird eine Klausur am Ende einer Vorlesung oder ein paar mitten drin geschrieben.

Komitee – ein Ausschuss, der mit einer bestimmten Aufgabe betraut ist.

Kommilitone_in – Mitstudierende_r

Kulturticket – Ermäßigung bei kulturellen Veranstaltungen

L

Learnweb – Intranet für Kurse mit Zugriff auf Kursmaterialien

LN = Lübecker Neubau – s. BühlerCampus

LSF (Lehre-Studium-Forschung) – Stundenplanerstellung, Prüfungsanmeldung, Studienbescheinigungen etc. https://lsf.uni-hildesheim.de

M

Medientextlabor: Computerraum am Bühler-Campus

Mensa – s. Cafeteria

Module – eine abgeschlossene Lehr- und Lerneinheit, die sich aus verschiedenen Lehrveranstaltungen zusammensetzt

Modulhandbuch – hier finden sich die einzelnen Veranstaltungen der jeweiligen Studiengänge. Meistens ist es schon in deiner Studienordnung integriert.

Modulscheine – Erforderlich um eine Teilnahme an einer Veranstaltung zu dokumentieren, nicht für jeden Studiengang

N

Neubau –  neues Forumgebäude am Hauptcampus mit International Office, I-Amt, Prüfungsamt und Campuscenter – s. Forum

Nebenfächer – s. Anwendungsfach

O

OPAC –  Online-Katalog der Bibliothek. Jede_r Student_in hat ein Benutzerkonto, um seine ausgeliehene Bücher und vieles andere verwalten zu können. Zuerst musst du deine StudiCard (=dein Bib-Ausweis) freischalten lassen, danach erst kannst du dich im OPAC anmelden. Anmelde-Daten sind für alle:
1. Anmeldename: Nummer deiner StudiCard (auf der Rückseite, über dem Bar-Code)
2. Passwort: Dein Geburtsdatum – ddmmyyyy.

– Verwaltung eurer Daten an der Hochschule (Anschriften, persönliches Passwort für alle zentralen Online-Dienste, E-Mail-Weiterleitung einrichten).  Es ist ein zentraler Zugang zu allen wichtigen Online-Anwendungen (Communication Suite, CPS, LSF, Learnweb). Falls du deine StudiCard verlierst und eine neue beantragen möchtest, musst du es über PWA machen.

P

Prüfungsamt – P-Amt ist zuständig für die Bearbeitung deiner Noten und deines Transcript of Records

POS – s. LSF

Präsident – Prof. Dr. Wolfgang-Uwe Friedrich ist seit 2002 der Präsident der Uni Hildesheim. Er promovierte 1982 an der Uni Göttingen

Prüfungsleistung – Als Prüfungsleistung gelten alle vom jeweiligen Dozierenden/Fachbereich festgelegte Leistungen wie: Klausuren, Hausarbeiten oder mündliche Prüfungen. Meistens sind diese schon vorab im Modulhandbuch festgelegt.

Prüfungsordnung – Legt die Rahmenbedingen für die Prüfungen an der Uni fest: Die Bestimmung der Prüfungsform (Klausur, Hausarbeit, oder anderes), dient als Basis der Berechnung der Bachelornote.

PWA –  https://pwa.uni-hildesheim.de/

Q

QM = Qualitätsmanagement – ist ein Gremium an der Universität. Dort wird alles besprochen, was mit der Qualität der Lehre und des Studiums zu tun hat: Räumlichkeiten, Drucker, Studienbedingungen, etc. Falls dir also etwas einfällt, was (deine Meinung nach) komplett geändert werden musst, kannst du eine Beschwerde einreichen oder als Studierendenvertreter an den Sitzungen teilnehmen.


R

RZ = Rechenzentrumhttp://www.uni-hildesheim.de/rz/

Das RZ kümmert sich um die technische IT-Infrastruktur, Zugangsdaten und die Ausstellung des Studentenausweises.

Das Servicebüro befindet sich in Gebäude E, Raum 114, Telefonnummer: 05121 88392888

Rückmeldung – Ab dem 2. Semester muss man sich halbjährlich innerhalb einer Frist für das nächste Semester „rückmelden“, das heißt den Semesterbeitrag an die Uni überweisen, damit man weiterhin studieren darf. Zu jeder Rückmeldung bekommt man rechtzeitig eine E-Mail an das Uni-Email Account mit den genauen Informationen.

Ringvorlesung – Vorlesungsreihe, bei der sich mehrere verschiedene Dozenten, meist aus verschiedenen Fachbereichen oder Hochschulen, einem bestimmten Thema widmen.

S

s.t. – (lat. sine tempore) ohne akademisches Viertel. Bsp.: Veranstaltungsbeginn 10:00 Uhr s.t. bedeutet wirklich 10:00 Uhr, nicht 10:15 Uhr.

Schlüsselkompetenzen = füsk – Fachübergreifende Veranstaltungen und Studienvorbereitung. Es sind außeruniversitäre Seminare zu verschiedenen Themen, um z.B. an seinen Soft-Skills oder seiner Sprachkompetenz zu arbeiten. Diese sind meistens für die Studierenden der Universität Hildesheim kostenlos. Genaue Infos hier entnehmen: https://www.uni-hildesheim.de/celeb/fort-und-weiterbildung/schluesselkompetenzen-fachuebergreifend-fuesk/

Semesterbeitrag – pauschale Abgabe eines Betrags von Studierenden an die Hochschule à Frist beachten! Siehe Rückmeldung

Seminar – klassengroße Veranstaltungen

SoSe – Sommersemester

Stipendium – finanzielles Element der Begabtenförderung. Es gibt es viele Möglichkeiten, sich mithilfe eines Stipendiums das Studium zu finanzieren. Weitere Infos: https://www.uni-hildesheim.de/begabtenfoerderwerke/
Tipp: trau dich! Ein Versuch lohnt sich fast immer!

StudiCard (Semesterticket, Kulturticket) – Studentenausweis, den man das gesamte Studium behält. Es ist dein: Studentenausweis, Semesterticket für den Verkehrsverbund, Bibliotheksausweis, Bezahlfunktion in der Mensa, Bezahlfunktion und Zugangsberechtigung für die Nutzung der Kopierer der Universität Hildesheim, Schließfunktion für die Schließfächer in der Bibliothek. StudiCard muss jedes Semester neu validiert werden (bei dem Validierungsautomaten). Ist automatisch im Studentenausweis enthalten.

Studienordnung – legt in Verbindung mit der Prüfungsordnung den Inhalt und den Aufbau des Studiengangs fest. Insofern dient sie als Grundlage
für die Planung des Studiums seitens der Studierenden. Dort stehen also alle Veranstaltungen und Module, die man im Studium belegen muss.

StuPa = Studierendenparlament – Das StuPa ist ein Gremium der Uni, das von Studierenden gewählt wird und jeder Studierende kann sich zur Wahl aufstellen lassen. Es vertritt die studentischen Interessen und wählt den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA).

SWS – Semesterwochenstunden geben den Zeitaufwand des Studierenden für eine Veranstaltung an. 1 SWS = Veranstaltung wird wöchentlich 45 Minuten gelehrt. Meist dauert eine Vorlesung oder ein Seminar 2 SWS = 90min.

T

Transcipt of Records – Auflistung aller persönlichen Studien- und Prüfungsleistungen. Kann im LSF eingesehen und heruntergeladen werden. Beglaubigung findet im Prüfungsamt statt.

Tutor_in – Wissenschaftliche studentische Hilfskraft unterstützt Studierende und Dozenten. Gibt unter anderem Tutorien als eine Art „Übung“ oder „Nachhilfe“.

Tutorium – Eine Zusatzeinheit neben obligatorischen Übungen zur Beantwortung von speziellen bzw. individuellen Fragen.

U

Übung – Begleitveranstaltung zur Vorlesung. Inhalte werden praktisch behandelt und vertieft. Oftmals verpflichtend mit Hausaufgaben.

UniKino – Findet meist Dienstags und Donnerstag Abend im AudiMax statt. Studentenpreise! J http://www.unifilm.de/studentenkinos/hildesheim/movie

V

Validierung – Aktualisierung und Aktivierung der StudiCard. Dieser Begriff wird auch in der Statistik oft im anderen Zusammenhang genutzt.

Validierungsautomaten – Befinden sich verteilt an den verschiedenen Campus zur Validierung der StudiCard für das aktuelle Semester.

Versuchsstudien – Studien durchgeführt von Studenten an denen Probanden gegen (finanzielle) Entschädigung oder Credits teilnehmen können. Einfach am Institut für Psychologie nachfragen!

Vorlesung – In einer Vorlesung werden Inhalte einer Veranstaltung durch einen Dozierenden vermittelt.  Im Vordergrund stehen theoretische Inhalte, die meist dann in Seminaren und Praktika praktisch behandelt werden. Prüfungsleistung meist: Klausur.

Vorlesungsverzeichnis – Das Vorlesungsverzeichnis beinhaltet das gesamte Lehrangebot der Uni. Dieses ist an der Universität Hildesheim das LSF. Hier kann man sich für Veranstaltungen anmelden bzw. eintragen und zunächst einen vorläufigen Stundenplan erstellen.

W

Wahlen – StuPa, Asta, Semesterticket werden einmal im Semester bzw. alle zwei Semester gewählt.

Wahlpflichtfächer – In einigen Studiengängen erforderlich.

WebMail – s. Convergence

Werkstudent – Nebenjob meist mit Bezug zum Studium. In Unternehmen oder an der Uni möglich.

Wohnsituation: Wohnung, WG oder Wohnheim – Es gibt zahlreiche Wohnheime und WGs in Hildesheim, mit günstigen Mietpreisen. Der Durchschnittspreis liegt zwischen 200-300 Euro.
http://www.stw-on.de/hildesheim/wohnen
http://www.wg-gesucht.de

WS / WiSe – Wintersemester

Z

ZSB = Zentrale Studienberatung – Befindet sich im Neubau am Hauptcampus im Gebäude N, 1. OG. Anlaufstelle für allgemeine Fragen bezüglich Studium.
Ansprechpartnerin:  Dinda Fatah
Nähere Infos: https://www.uni-hildesheim.de/lsf/einrichtungen/organisation/?typo3state=persons&lsfid=1558