wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf Projekt ZEITLast
 

Projekt ZEITLast

Anliegen des Forschungsvorhabens

 

Wie ist die Ausgangssituation?

Mit der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen in Deutschland hat sich die Studienstruktur und Studiersituation erheblich verändert. Die Tendenzen der „Verschulung“ des Studiums führen bei den Studierenden zu einem erheblich „dichteren“ Lernen. Beispielsweise wird nicht nur die Zeit reglementiert, in der Module abgeschlossen und Prüfungsleistungen erbracht werden müssen, sondern es ist auch die Zahl der Pflichtveranstaltungen mit Leistungsnachweisen gestiegen. Mit anderen Worten: die Freiheitsgrade im Studium sind geschrumpft und die Zeitsouveränität der Studierenden ist eingeschränkt. Hinzu kommen noch weitere Auswirkungen, wie

  • erhöhter Zeitdruck und zunehmende Prüfungsanforderungen
  • starke Überlastungssymptome und taktisches Studierverhalten
  • kognitive Überforderung und erhöhter Studienabbruch
 

Verbundprojekt

ZEITLast ist ein Verbundprojekt an dem mehrere Partner beteiligt sind. 

Weitere Informationen

 

Publikationen

Wagner, Erwin; König, Kirsten (2011): Studienmanagement? Oder: Lektionen aus einem Forschungsprojekt. In: Schulmeister, Rolf; Metzger, Christiane (Hg.): Die Workload im Bachelor: Zeitbudget und Studierverhalten. Eine empirische Studie. Waxmann Verlag, Münster, S. 173 – 196

Wagner, Erwin, Holzberg, Dennis; König, Kirsten (2011): Beschreibung der untersuchten Studiengänge an der Stiftung Universität Hildesheim. In: Schulmeister, Rolf; Metzger, Christiane (Hg.): Die Workload im Bachelor: Zeitbudget und Studierverhalten. Eine empirische Studie. Waxmann Verlag, Münster, S. 305–322

König, Kirsten (2011): Was macht die Universität aus ihren Bologna-Studierenden? In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung Jg. 6/Nr.2 Juni 2011. S. 30 – 46. Online verfügbar: www.zfhe.at/index.php/zfhe/article/view/238

König, Kirsten (2011): Fühlen sich Studierende aufgrund ihres studentischen Workloads gestresst? In: Steinhardt, Isabel (Hg.): Sammelband Studierbarkeit, Frankfurt (Main)

Vorträge

02.09.2010: Workload und Belastung in Bachelorstudiengängen. Fachtagung der Gesellschaft für Information, Beratung und Therapie (GeBIT): Umgang mit Unsicherheit, Stiftung Universität Hildesheim. Dokumentation

23.03.2011: Methoden und Ergebnisse des Projktes ZEITLast am Universitätsstandort Hildesheim. Tagung: BolognJa: Studienstruktur! Studienzeit! Studienmanagement?, Stiftung Universität Hildesheim. Dokumentation

24.03.2011: Erfahrungen mit Interventionskonzepten.
Tagung: BolognJa: Studienstruktur! Studienzeit! Studienmanagement?, Stiftung Universität Hildesheim. Dokumentation


20.10.2011: Studium als Belastung? Vortrag zur Eröffnung des Gasthörerstudiums an der Stiftung Universität Hildesheim

Video

Video auf Youtube

 

 
 

center for lifelong learning

Hindenburgplatz 20
31134 Hildesheim
Tel.: +49 (0) 5121 883-92600
Fax: +49 (0) 5121 883-92601

Postanschrift:
Marienburger Platz 22 (ab 1.1.2015: Universitätsplatz 1)
31141 Hildesheim

E-Mail: CL3info(at)uni-hildesheim.de

www.twitter.com/clhochdrei
www.facebook.com/clhochdrei

 
 
 
 
Last change: 15.05.2012