wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf Pressemeldungen
 
RSS Feed abonnieren

02. March 2015 Umgang mit Vielfalt: Forscherinnen halten Beziehungen zu Russland und Ukraine

Forscher aus der Ukraine, aus Russland, Weißrussland und Hildesheim befassen sich mit der Frage, wie Menschen in ihrer Vielfalt zurechtkommen, wie sie mit Unterschieden und Konflikten umgehen. „Es wäre schlimm, wenn gerade wir...[more]

 
Bereits im ersten Studienjahr sind Hildesheimer Lehramtsstudierende einmal in der Woche im Klassenzimmer. Nun arbeitet die Universität auch im Masterstudium eng mit Schulen in der Region zusammen. Studierende begleiten seit Februar den Schulalltag, zum Beispiel der Lehrer Mattias Weiß aus Bad Salzdetfurth und Barbara Zeh aus Hannover. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

28. February 2015 Praxisnahe Lehrerausbildung: „Ausbildungsort und Tatort rücken zusammen“

„Für mich ist das der Start“, sagt Barbara Zeh. Bisher hatte die Lehrerin aus Hannover nichts mit der Lehrerausbildung an der Universität Hildesheim zu tun. Das ändert sich nun. Das Land Niedersachsen möchte Theorie und Praxis...[more]

 
Wie es Studierenden geht, wie sie mit Stress umgehen, ob sie leistungssteigernde Mittel nehmen – das untersucht Astrid Bräker an der Universität Hildesheim. Das Bundesgesundheitsministerium unterstützt das Forschungsprojekt. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim, frannyanne/123rf.com (Apfel)

26. February 2015 Endlich fragt jemand: Wie geht es dir?

Wie geht es Studierenden? Psychologinnen der Universität Hildesheim haben vor Ort nachgefragt, denn Daten für einzelne Hochschulstandorte fehlen bisher. Ergebnisse der ersten Gesundheitsstudie zeigen: Drei Viertel der Befragten...[more]

 
Professor Wolfgang Schneider forscht am Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim zu der Frage, wie Künstlerinnen und Künstler in politischen Umbrüchen arbeiten. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

24. February 2015 Kulturpolitik in Ägypten: „Viele Künstler halten die Luft an“

Kulturpolitikprofessor Wolfgang Schneider weist in Kairo, Ägypten, auf die Bedeutung der Zivilgesellschaft und der Künste in politischen Umbrüchen hin. Doch die Zensur drohe nun, die künstlerische Freiheit einzuschränken. Dennoch...[more]

 
Theaterstudierende blicken auf Arbeit: sinnlich, statt statistisch. Künste können sichtbar machen, was sonst unsichtbar ist, sagen Marten Flegel und Birgit Schachner von der Universität Hildesheim. In das studentische Festival „transeuropa" binden sie auch Menschen ein, die noch nicht oder nicht mehr arbeiten, darunter Kinder und Senioren. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

22. February 2015 In der Arbeitswelt zurechtkommen

Wer arbeitet nachts? Das kriegt man gar nicht mit, sagen Theaterstudierende der Universität Hildesheim. Künste können auf eine sinnliche Art sichtbar machen – anders als Statistiken. Über Arbeit und Privatleben und das...[more]

 
Häufig gilt: Je diskreter, desto besser. Übertitel landen dann in dezenten LED-Leisten. Medienübersetzerinnen der Universität Hildesheim und das Theaterensemble Kirschrot gehen einen andere Weg: Worte setzen sie als ästhetische Elemente ein. Studierende projizieren Schriftbilder in unterschiedlichen Größen und Farben im Bühnenraum. Unten: Professorin Nathalie Mälzer (m) im Medientextlabor der Uni. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

16. February 2015 Wenn Worte auf der Bühne stehen: Theater mit Übertiteln

In Deutschland gibt es kaum Theater mit Übertiteln für Gehörlose: Medienübersetzerinnen und Theaterstudierende wollen das ändern und erproben ein Stück über Besserwisser. Dabei nutzen sie den Bühnenraum, um Worte zu projizieren....[more]

 

16. February 2015 Online publizieren: Blättern, knicken – wischen, klicken

Klick statt Knick: Weltweit und kostenfrei verfügbar – mit dem „Online-Publishing“ entsteht ein digitales Gedächtnis der Hildesheimer Universität. Erste Erkenntnisse gibt es aus der Politikdidaktik über internationale...[more]

 
Kultur, wir kommen! Die Absolventinnen Cathleen Tischoff und Clara Ehrenwerth (im Bild mit Lucas Humann und Anton Rose, der im Master Inszenierung der Künste und Medien in Hildesheim studiert) sowie Student Hans Peters über den Übergang von der Universität ins Berufsleben. „Alles was ich heute mache, baut auf meinem Studium in Hildesheim auf, ich empfinde die Zeit extrem als Grundstein", sagt Ehrenwerth. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

13. February 2015 Lernen, wie man Menschen durch Kunst verändert

„Es geht darum, einen Raum der Kunst zu schaffen, der gleichermaßen Schutz und Freiraum ist, emotional und intellektuell“, so Jens Hillje. Er wollte in Hildesheim lernen, „wie man eine Situation schafft, die Menschen verändert...[more]

 
Wie können Hochschulen reagieren, bevor Studierende, „verloren gehen“? Mathematiker der Universität Hildesheim begleiten Studienanfänger im gesamten ersten Studienjahr. Zum Team, das mathematische Grundlagen bei Erstsemestern auffrischt, gehören auch die Lehramtsstudierenden Christina Wollschläger und Björn Westphale und Professor Jürgen Sander. Studienberater Martin Scholz setzt auf studentische Berater, die vor dem Studium einen realistischen Einblick in den Studienalltag geben. Fotos: Hartmann, Lange/Uni Hildesheim

10. February 2015 Auffangen, bevor sie fallen

Was für ein Verlust von Lebenszeit, Steuern und Talent. Scheitern muss erlaubt sein, aber die hohen Studienabbrecherzahlen sind ein Skandal. Viele Projekte zielen auf Reparatur statt auf Prävention, schreibt Marion Schmidt in der...[more]

 
Ein Tag im Leben von Carsten Kästner, IT-Student an der Universität Hildesheim: 5:20 Uhr Aufstehen, Wäsche, Frühstück, Kita, Uni bis 15:00 Uhr, Arztbesuch, Spielen, zurück in die Universität (diesmal mit drei- und vierjährigen Kindern), Abendbrot, Gute-Nacht-Geschichte, Haushalt. Fotos: Isa Lange/Uni Hildesheim

09. February 2015 Studieren mit Kind: Wenn das Umfeld Verständnis zeigt, gelingt der Tag

Die Regale in der Unibiliothek sind prima zum Verstecken, meint die vierjährige Astrid. Mit Pixibuch und Pferd im Rucksack und ihrem kleinen Bruder an der Hand stapft die Tochter von Carsten Kästner durch die Universität. Ihr...[more]

 
Was Evaluationen anstoßen können? Sie bleiben nicht folgenlos. In den vorigen Jahren wurden an der Universität Hildesheim zum Beispiel Öffnungszeiten in der Universitätsbibliothek und beim Prüfungsamt verlängert und bei einigen Studiengängen Studieninhalte angepasst. Foto: Plakat Qualitätsmanagement

09. February 2015 Genau hinschauen

Bis zum 15. Februar: Evaluation der Studiengänge und Studienbedingungen. Torsten Bergt, der an der Uni für das Qualitätsmanagement zuständig ist, hofft auf großen Rücklauf. Auf Grundlage der Ergebnisse erarbeiten Lehrende und...[more]

 
„Die ersten zwei Jahre arbeiten wir an den Grundlagen: wissenschaftliches Lesen und Schreiben, Logik der Sprache, theoretische und praktische Philosophie. Diese Basis haben alle gemeinsam. Darauf können die Lehrenden dann aufbauen", sagt Professor Tilman Borsche über die Lehre am Institut für Philosophie der Universität Hildesheim.

04. February 2015 Das ganze Leben für die Philosophie

Seit 25 Jahren lehrt und forscht Tilman Borsche an der Universität Hildesheim. Als eine Professur für Kulturphilosophie eingerichtet wurde, setzte der Philosophieprofessor sich für den Schwerpunkt ostasiatische Philosophie ein. [more]

 

04. February 2015 Umzug in das neue Forum am Universitätsplatz

Die Zentrale Studienberatung und weitere Einrichtungen der Universität Hildesheim wie das International Office, das Immatrikulations- und Prüfungsamt ziehen in diesen Tagen um in das neue FORUM am Universitätsplatz 1.[more]

 
Sprechen im Burgtheater der Universität Hildesheim über die Arbeit der Lektoren: Ann-Kathrin Heier, Literaturabsolventin der Uni Hildesheim, Angelika Klammer vom Verlag Jung und Jung, Suhrkamp-Lektorin Katharina Raabe und Petra Gopp vom S. Fischer Verlag (im Uhrzeigersinn). Fotos: Christoph Möller/litradio, Isa Lange/Uni Hildesheim

04. February 2015 Die Anwälte und Fürsprecher der Literatur

Wie lässt sich Literatur an die Öffentlichkeit bringen? Welche Position nimmt dabei die Beziehung des Lektoren zum Autor ein – und wie lässt sie sich vermitteln? Das sind zwei Fragen der Lektorenkonferenz, die anlässlich ihres...[more]

 

30. January 2015 Migration und Familie: Das verwandtschaftliche Netzwerk

Welche Rolle die Familie während der Auswanderung und Einwanderung einnimmt, wird bisher kaum erforscht. Dabei sind es einzelne Menschen und mit ihnen Familien, die Migration durchleben. „Lange Zeit wurde übersehen, dass...[more]

 
 
 
Last change: 18.09.2014