wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf Artikel aus dem Pressemeldungsarchiv
 
Donnerstag, 26. Januar 2012   / 3 Jahre

Wie klingt Hildesheim? Neue Online-Plattform für Musik & Geräusch

Wie klingt Hildesheim? Das Institut für Musik und Musikwissenschaft der Stiftung Universität Hildesheim ist ab sofort im Internet mit einem Musikarchiv vertreten. Interessierte können ca. 100 CD-Produktionen von Lehrenden, Studierenden und Absolventen der Universität, Radiosendungen und weitere Klangprojekte abrufen. Auch das Geräuscharchiv kann in Auszügen online erkundet werden. Präsentiert wird die Bandbreite der Online-Plattform am Dienstag, 31. Januar 2012, um 14:00 Uhr auf dem Kulturcampus Domäne Marienburg (Haus 27, Raum 001). Interessierte sind herzlich eingeladen.

Am Dienstag, 31. Januar 2012, fällt der offizielle Startschuss: Interessierte können sich in einem Online-Musikarchiv über die Bandbreite der Musik- und Klangproduktionen des Instituts für Musik und Musikwissenschaft informieren – und vor allem: viel hören.

Dr. Ulrich Wegner koordiniert das Digitalisierungsprojekt und weist auf die Bandbreite der Genres der 100 CD-Produktionen von Studierenden, Lehrenden und Absolventen hin. „Vom Jazz, über Klassik, Pop und Musicals bis zu experimenteller Elektromusik ist alles vertreten.“ Sigi Dresen, Klavier-Dozent und Initiator, ergänzt: „Eine künstlerische Wucht! Beim Digitalisieren waren wir erstaunt, wie vielfältig die Lehrenden und Studierenden arbeiten. Nun ist alles an einem Ort abrufbar.“ Auch die über 40 Uni-Radioproduktionen „Intonarumore" sind online verfügbar. Intonarumore ist ein Featureformat mit einem festen Sendeplatz beim Lokalfunk Radio Tonkuhle in Hildesheim, bei dem sich alles um „ungewöhnliche Musik“ dreht. Vorgestellt werden außergewöhnlich ungewöhnliche Künstler, die sich meist abseits des Mainstream befinden, erklärt Wegner.

Eine weitere Besonderheit ist das Hildesheimer Geräuscharchiv: Vom Heckscheibenwischer eines Ford Fiesta, Arbeits- und Maschinengeräuschen des Weltkulturerbes Fagus-Werk bis zu grölenden Fußballfans nach einem WM-Qualifikationsspiel am Hindenburgplatz sind Klänge und Geräusche aus Hildesheim und der Region vertreten. Für Theater-Projekte und Klanginstallationen wird das Audio-Material zur Verfügung gestellt, auch Komponisten elektroakustischer Musik greifen auf das Geräuscharchiv zurück.

Zum Online-Musikarchiv

...direkt zu den CD-Produktionen

...direkt zum Geräuscharchiv und weiteren Projekten

...direkt zu den Radiofeatures „Intonarumore"

Von: Pressestelle, Isa Lange
 
 
 

Neubau

Bild der Webcam
 

Zur Online-Bewerbung um einen Studienplatz

Zur Online-Bewerbung um einen Studienplatz an der Universität Hildesheim
 

Willkommen! Einführungswoche und Erstsemestertutorium

Zur Einführungswoche für Studienanfänger an der Universität Hildesheim / Studierende unterstützen Erstsemester beim Einstieg / Foto: photocase.com, romy
 

Online-Shop

Online-Shop der Stiftung Universität Hildesheim: Mappen, Pullover, Taschen, Kulis
 

Kontakt

Bild der Webcam

Universität Hildesheim
Marienburger Platz 22
31141 Hildesheim
Telefon: +49 (0)5121 - 883 0
Telefax: +49 (0)5121 - 883 91427

 
 
 
Letzte Änderung: 12.06.2014