wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf Artikel aus dem Pressemeldungsarchiv
 
Freitag, 19. Dezember 2008   / 6 Jahre
Bild: transeuropa2009

transeuropa2009

transeuropa2009

Theater- und Performancefestival im Mai 2009

"Grenzwert – What´s your border worth?" Mit dieser Frage organisiert transeuropa2009eine Karambolage. Theatermacher aus Belgien, Deutschland, Serbien und der Türkei kollidieren vom 14. bis 20. Mai 2009 in Hildesheim.

Das europäische Theater- und Performancefestival lotet in seiner sechsten Auflage die Grenzen unseres Kontinents aus. transeuropa2009 erforscht nationale, kulturelle, soziale und individuelle Absperrbänder.

Dazu lädt das Festival Länder mit Grenzgeschichte ein. Belgien leidet unter dem Konflikt zwischen Wallonen und Flamen, Serbien ist aktuell durch die Kosovo-Abspaltung von einem Grenzstreit betroffen, Deutschland hinterfragt 20 Jahre nach dem Mauerfall das eigene Grenzbewusstsein. Die Türkei ringt von jeher mit ihrer Rolle zwischen Orient und Okzident.

transeuropa2009 sucht nach Antworten auf die Grenzfragen der Jetztzeit - gemeinsam mit einer neuen Generation junger Künstler. Die unkonventionellen Theatermacher mischen gekonnt Politisches mit Persönlichem, schließen von Land auf Bürger und umgekehrt. Das Festival produziert selbst: In zwei Formaten verwirklicht transeuropa2009 internationale Projekte, die in Hildesheim zur Uraufführung kommen. "inter//space" organisiert die Zusammenarbeit zwischen einer serbischen und einer deutschen Gruppe, bei "borderzone_09" erkunden belgische, türkische und deutsche Ensembles europäische Zwischenräume. Daneben befassen sich engagierte Gruppen und Solokünstler aus allen Gastländern mit der Thematik: transeuropa2009 zeigt innovatives, politisches Theater und präsentiert Themen und Tendenzen der freien Szene.

Das Festival diskutiert den heutigen Grenzbegriff in allen Facetten. In Kooperation mit der Universität Hildesheim bietet transeuropa2009 Workshops, Lectures und Diskussionen an. Wissenschaftler, Journalisten und Künstler treten in Dialog mit dem Publikum. Eine offene, ungezwungene Atmosphäre, die zum Mitreden einlädt – sieben Tage internationales Festivalprogramm laden ein zu Gedanken, Gesprächen und Tanz. Mit Konzerten und Parties rundet transeuropa2009 den Zusammenstoß ab: Die Kollision wird zum Fest, das Fest zur Kollision.

Organisiert wird transeuropa2009 von Studierenden, Absolventen und Dozierenden der Universität Hildesheim. Weitere Informationen unter: http://www.transeuropa-festival.de/

 
 
 
Letzte Änderung:  8.10.2014