wir bieten...
Dekobild im Seitenkopf Universität Hildesheim
 

Neuigkeiten aus der Universität

Schloß Charlottenburg in Berlin: Eines der von ausländischen Touristen am stärksten besuchten Berliner Museen. Unter welchen Bedingungen Kulturvermittlung im Massentourismus gelingen kann, damit befassen sich Forscher an der Universität Hildesheim. Foto: Jana Mandel

25. August 2014 Urlaub: Zeit für Kunst selbst bei Alltags-Kulturmuffeln

Einen Regentag überbrücken? Eben noch das „must see" im Reiseführer entdecken? Mehr über die Besonderheiten von Land und Leuten wissen? Welche Rolle Kultur in Urlaubsreisen spielt – nachgefragt bei Birgit Mandel, Professorin für...[mehr]

 
Der Labrador Nico hilft Henrike Hillmer im Alltag und begleitet sie in die Universität, hebt Gegenstände auf, stabilisiert die Studentin beim Treppensteigen. Nun hilft der Begleithund bei der Ausbildung seines Nachfolgers. Foto: SoVD-Landesverband Niedersachsen e.V.

25. August 2014 Einfach nur zur Uni

Studieren mit einer Krankheit: Henrike Hillmer möchte einmal im Bereich Umwelt- und Naturschutz arbeiten. Manchmal muss sie ihre Krankheit im Uni-Alltag erklären. Oft passiert es aber, dass Kommilitonen ihre Einschränkungen...[mehr]

 
Wie Kinder sich entwickeln, dazu liegen Erkenntnisse vor. Sabine Hellmers und Professor Werner Greve hingegen untersuchen die bisher wenig beachtete psychische Lebenssituation von Eltern. Fotos: Isa Lange, Uni Hildesheim, Kind: freeday/photocase.com

15. August 2014 Friede, Freude, Eierkuchen: Wie leben Eltern?

Psychologen der Universität Hildesheim möchten mehr über die Lebenslagen von Eltern und über ihre Erfahrungen als Elternteil herausfinden. Für das Forschungsprojekt „Leben" suchen sie bundesweit Eltern, die einen Fragebogen...[mehr]

 
Professorin Kirsten Scheiwe forscht an der Universität Hildesheim, wie der Arbeitsplatz Privathaushalt reguliert wird. Die Wissenschaftlerinnen Johanna Krawietz und Stefanie Visel untersuchen, wie zum Beispiel Pflege grenzüberschreitend organisiert wird. Foto: Isa Lange/Uni Hildesheim

15. August 2014 Pflegen, putzen, pendeln: Lebenslagen von Hausangestellten

Am 1. September 2014 tritt in Deutschland das Übereinkommen „Menschenwürdige Arbeit für Hausangestellte“ der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Kraft. Professorin Kirsten Scheiwe befasst sich in der Forschung mit den...[mehr]

 
Die Arbeitsgruppe „Hochschule und Bildung“ der Universität Hildesheim untersucht bundesweit die Lebenslagen von „Postdocs“ und wer sie wie fördert. Derzeit befragen sie Wissenschaftler nach der Promotion, wie ihre berufliche und persönliche Entwicklung verläuft, welche Anreize sie motivieren im Hochschulsystem zu arbeiten und wo Gründe für den Ausstieg aus der Wissenschaft liegen. Foto: Chris Gossmann

13. August 2014 Wege in die Wissenschaft

Eine Studie der Universität Hildesheim zeigt: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden in der Postdoc-Phase, also der Zeit nach der Promotion, überwiegend unspezifisch und unverbindlich gefördert. Diese Phase sei „ein...[mehr]

 
 
 
Letzte Änderung: 10.07.2014